Couperose

Was hilft bei Couperose?

Couperose zeigt sich als gerötete Haut im Bereich der Wangen und der Nase, manchmal auch des Dekolletés und des Halses. Es handelt sich dabei um feine Blutgefässerweiterungen der Haut, die verschiedene Ursachen haben können. Eine Beseitigung dieser Äderchen ist durch Laserbehandlung möglich. Der Laser verschliesst die erweiterten Blutgefässe und macht sie dadurch unsichtbar. Auch bei Blutschwämmchen handelt es sich um Blutgefässerweiterungen. Diese können wir in unserer Laser- und Kosmetikpraxis ebenfalls erfolgreich behandeln.

Die Behandlung

Um erweiterte Blutgefässe zu verschliessen, benutzen wir einen KTP Laser. Die ausgestrahlte Energie dieses Laserlichtes wird vom Hämoglobin – dem roten Blutfarbstoff – aufgenommen. Das Hämoglobin erhitzt sich dadurch so stark, dass die umliegenden Blutgefässe im Bindegewebe zerstört werden.

Ein erfolgreiches Resultat ist in zwei bis vier Sitzungen möglich. Die Behandlung dauert je nach Indikation 15 bis 30 Minuten. Nach der Behandlung können vorübergehend ein Hitzegefühl, Rötungen oder leichte bis mittlere Schwellungen auftreten. Auch eine leichte Krustenbildung ist möglich. Sie können mögliche Nachwirkungen mit Make-up überdecken.

Das müssen Sie vor der Behandlung beachten

Die Behandlung wirkt am besten, wenn Ihre Haut nicht gebräunt ist. Verzichten Sie deshalb während der Behandlung auf Sonenbäder und Solarium.

Kosten der Therapie

Hier gehts zur Preisübersicht.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie gerne einen Termin vereinbaren?

Andrea Marti, unsere auf Lasertherapie spezialisierte medizinische Praxisassistentin, hilft Ihnen ­gerne weiter. Schreiben Sie direkt ein E-Mail oder rufen Sie an Telefon: 079 657 73 24.


Zum Seitenanfang